Leckalopezie der Katze und ihre Ursachen

Es gibt (fast) immer einen Grund

Die psychogene Leckalopezie der Katze kann stress- oder angstbedingt sein und wird als Zwangsstörung angesehen.
Viel häufiger aber gibt es einen medizinischen Grund -> Juckreiz

Die meisten Katzen leiden unter starkem Juckreiz und lecken sich deshalb kahl.

Die psyhogene Alopezie wird häufig überdiagnostiziert, und ist immer eine Ausschlussdiagnose. Vielen dieser Katzen kann mit entsprechender Therapie geholfen werden, die wenigen psyhogenen Fälle sind deutlich schwerer zu behandeln, und erfordern neben einer medikamentöse Therpie eine gute Zusammenarbeit mit dem Besitzer.

Das klassische Bild ist eine symmetrische Haarlosigkeit, meißt ohne sichtbare Veränderungen der Haut. Betroffen sind vor allem der Bauch, die Innenschenkel und der hintere Rücken, seltener die Gliedmaßen.

Durch eine gründliche Untersuchung sollten

  • Dermatophyten (Pilzbefall), 

  • Schmerzen, 

  • Erkrankungen der Harnwege (Blasensteine, schmerzhafte chron. Erkrankungen), 

  • Verstopfung der Analdrüsen

  • felines Hyperästhesiesyndrom (diese Tiere lassen sich ungerne streicheln, zeigen Muskelzuckungen, vermehrte Unruhe, beißen sich in den Rücken und Schwanz)

ausgeschlossen werden.

Darüber hinaus sollte durch eine Antiparasitikabehandlung Flohbefall oder eine Flohspeichelallergie sicher ausgeschlossen werden.

Danach sollte eine mind. achtwöchige Ausschlussdiät durchgeführt werden.

Häufig finden sich multifaktorielle Ursachen, dh. Umweltallergien und Futtermittelunverträglichkeiten, sowie reine Futtermittelunverträglichkeiten und parasitär bedingte Hypersensivität.

Diaknostik

Um Juckreiz als Auslöser für vermehrtes Lecken zu beweisen, kann eine Behandlung mit Cortison notwendig sein, da Allergietest das Vorliegen einer Allergie nicht beweisen!
Lässt das Putzverhalten nach und die Haare wachsen wieder, ist Juckreiz die Ursache und eine psyhogene Alopezie unwarscheinlich.

Diese Ausschlussdiagnostik erfolgt immer nach vorangegangener Flohbehandlung und Futtermitteltest.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.