Ernährung für ausgewachsene Igel

  • 1 Esslöffel Hundefutter (z.B. Dosenfutter mit Rind)

  • ½ Teelöffel geriebene Nüsse

  • ½ Teelöffel Haferflocken

  • ¼ Teelöffel Futterkalk

  • etwas geschältes Obst

  • ein paar Tropfen Sonnenblumenöl

Bei schlechten Fressern kann man Traubenzucker oder Honig als Zusatz verwenden.

Für einen Igel mit ca. 1000 g genügen 1 - 2 Esslöffel Futter täglich.

Hinweis:
Um Zahnsteinbildung und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen, empfiehlt es sich 1-2 mal wöchentlich gekochte Hühnerhälse oder Flügel zum abnagen anzubieten.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.