Targon® VET - Frakturbehandlung/heilung

Targon® VET

Verriegelungsnagel für Katzen und kleine Hunde

Beschreibung

Der Targon® VET basiert auf einer völlig neuartigen Technik, bei welcher die bekannten Prinzipien der Verriegelungsnägel umgekehrt werden. Die Rotationsstabiliserdenden Verriegelungsschrauben können flexibel in Metaphyse und Diaphyse eingesetzt werden und erst danach wird der Nagel durch ein zentrales Loch in diesen Schrauben platziert und mittels Fixierungschrauben stabilisiert. Dabei kann der Verriegelungsnagel ohne zusätzliche Zielinstrumente implantiert werden.

Dies bietet neben den bekannten Vorteilen der Verriegelungsnägel eine flexible Platzierung des Implantates und eine variable Anpassung der Nagellänge auf die jeweilige Knochenanatomie.

Der Targon® VET ist damit der erste Verriegelungsnagel, der die biologische Frakturstabilierung mit einer flexiblen und variablen Implantation kombiniert.

  • Flexible und größenvariable Implantation

  • Biologische Frakturheilung

  • Keine Zielgeräte oder Durchleuchtung erforderlich

  • Minimal Invasive Technik möglich

Vorteile

  • Flexible Implantation
    Durch die neuartige Technik des Targon®VET können die Verriegelungsschrauben entsprechend der Fraktur und der jeweiligen anatomischen Voraussetzungen flexibel im Knochen platziert werden.
     
  • Stabilität durch Fixierungschraube
    Durch das Eindrehen der Fixierungsschraube in die Verriegelungsschrauben mit einem definierten Drehmoment wird das Schrauben-Nagel-Konstrukt fixiert und damit Kompressions und Rotationstabilität gewährleistet.
     
  • Größenvariabilität
    Der Nagel wird entsprechend der Länge des Knochens gekürzt. Somit kann mit wenigen Implantatgrößen eine große Varianz an Tieren versorgt werden.
     
  • Sichere OP Technik durch hochwertiges Instrumentarium
    Das Instrumentarium erlaubt eine sichere und funktionelle OP Technik. Alle Instrumente entsprechen der traditionellen Aesculap-Qualität.
     
  • Weichteilschonende Implantation
    Der Targon®VET kann mittels offener Technik unter Schonung des traumatisierten Gewebes eingesetzt werden, erlaubt aber auch eine minimal-invasive Implantation, eine intraoperative Durchleuchtung wird nicht benötigt.
     
  • Biologische Frakturheilung
    Durch Schonung des Weichteilgewebes und die Versorgung der Fraktur durch einen intramedulären Nagel, wird eine biologische Frakturheilung gefördert.

Indikationen

Frakturen bei Katzen und kleinen Hunden an Femur, Tibia und Humerus


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.